Neuerungen im OnlineBanking

Neue Funktionen im Überblick

Seit 16. Mai 2018 stehen Ihnen neue Funktionen im OnlineBanking zur Verfügung. Einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen haben wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt.

Hinweis: Das Update für die VR-Banking-App steht Ihnen erst einige Tage später im App-Store oder bei Google Play zum Download bereit.

TAN-lose Überweisungen

Überweisungen bis 30 Euro können jetzt auch ohne TAN-Eingabe durchgeführt werden. Aus Sicherheitsgründen wird jedoch nach 5 aufeinanderfolgende Zahlungen ohne TAN, bzw. wenn die Summe der einzelnen Zahlungen 100,- EUR überschreitet, eine TAN angefordert.

Interne Umbuchungen innerhalb Ihrer eigenen Konten können ab sofort auch ohne Eingabe einer TAN ausgeführt werden.

Autovervollständigung in der Überweisungsmaske

Dank der Autovervollständigung erfassen Sie Ihre Überweisung jetzt noch schneller und einfacher. Bei Eingabe des 3. Zeichens des Empfängers schlagen wir Ihnen bereits bekannte Empfänger vor, die Sie einfach übernehmen können. Empfängername und IBAN werden hierbei automatisch übernommen.

Volltextsuche in der Umsatzanzeige

Über die erweiterte Suchfunktion können Sie in Ihren Umsätzen jetzt auch nach beliebigen Begriffen suchen. Sie sehen im Suchergebnis alle Zahlungen, die diese Angaben enthalten.

Neuer Suchzeitraum „Seit letztem Login“ in der Umsatzanzeige

In der Suche können Sie nun den Zeitraum "Seit letztem Login" wählen. Hier werden alle Umsätze aufgelistet, die seit dem Tag der letzten Anmeldung gebucht wurden.

Unterstützung Sm@rtTAN photo in der VR-Banking App

Das Sm@rtTAN photo-Verfahren steht nun auch in der VR-Banking App zur Verfügung.

Aus Geld senden & anfordern wird „Kwitt“

Die Funktion Geld senden & anfordern heißt zukünftig "Kwitt". Sie können nun auch ganz einfach an Sparkassen-Freunde "Geld senden & anfordern".